so

Baumfest 2019 rund um den Abenteuerspielplatz

Bereits seit 2006 wird in Sondershausen vom Stadtjugendring Sondershausen zum traditionellen Baumfest eingeladen....

Die Flatter-Ulme ist dieses Baum des Jahres 2019 und wurde dieses beim Baumfest am 03.05.2019 in Sondershausen gepflanzt.

Begonnen hatte alles 2006. Damals hatte Herr Köhler( ehemaliger Kulturamtsleiter der Stadt Sondershausen) den Stadtjugendring gebeten dieses von ihm in unserer Stadt bekannt gemachten Fest im Wohngebiet Hasenholz/Östertal gemeinsam mit Jung und Alt zu feiern. In einem vom Stadtjugendring dann ins Leben gerufenen Netzwerkes wurde versucht, daraus eine Tradition werden zu lassen.

Obwohl man dieses Jahr eine Woche später war ( der eigentliche Tag des Baumfestes ist der 25.04.2019) war es trotz Kälte gut besucht.

Susanne Stadermann vom HOC und Andreas Gothe vom Stadtjugendring hatten die Begrüßung der Gäste übernommen, darunter Bürgermeister Steffen Grimm.
Beide informierten über den Baum des Jahres. Die Flatterulme kann bis zu 35 Meter hoch werden und kommt eigentlich in Flußauen und feuchten Standorte im Hügelland, der besonders auf Auenböden, Gleyen und aber auch auf Bruchstandorten.

Wie in jedem Jahr halfen Schülerinnen und Schüler der RS Johann-Karl-Wezel Östertal und Kinder der KIta Pusteblume (Mohnblümchen und Kornblümchen-Gruppe) bei der Pflanzung.

Rund um den Abenteuerspielplatz fand dann das eigentliche Baumfest statt. Zu den damals ersten Akteuren des Baumfestes, gehörten neben dem Stadtjugendring die Regelschule und die Grundschule im Östertal, die Stadtverwaltung Sondershausen und das Seniorenheim der Volkssolidarität Später kamen dann weitere Akteure wie die FAU, die Skatearena, die Düne e.V., die Aussiedlerinitiative Kontakt, die Beratungsstelle für Migration der „Villa Lampe“, der „Eine Weltladen“, das Projekt „Engagierte Stadt“, die Fachschule für Wirtschaft und Soziales, der CSC, die KiTa Pusteblume, die Tagespflege, das Forstamt und viele weitere in der sozialen Arbeit Engagierte dazu. Inzwischen ist diese Fest nun wirklich eine Tradition in diesem Wohngebiet geworden.

Im Anschluss an die Baumpflanzung fand rund um den Abenteuerspielplatz ein buntes Rahmenprogramm mit tollen Angeboten statt, (Hüpfburg, Tanzvorführung, Basteln, Kinderschminken, Skate Arena, Buttons mit verschiedenen Tieren u. Pflanzen selber machen, Bodytattoos, russische Spezialitäten, Mitmachangebot zum Thema Musik, Verkaufsstand mit Naturprodukten, Zuckerwatte, Seifenblasenkünstler und vieles mehr). Später traten auch noch zwei Tanzgruppen auf.

Danke nochmal an alle Beteiligten, die zum Gelingen des Events beigetragen haben und bis zum nächsten mal.

 

 

 

baumfest-2019-01.jpg
baumfest-2019-02.jpg
baumfest-2019-03.jpg